• LEADER

Aktuelles

Das zwei nächsten LAG-Sitzungen finden im Haus H des Landratsamtes Miesbach (83714 Miesbach, Wendelsteinstr. 1, UG, Sitzungssaal) statt. Gäste sind herzlich Willkommen. Bitte melden Sie sich unter sst@smg-mb.de an.

Donnerstag, 14.12.2017 um 18.30 Uhr Mitgliederversammlung

Tagesordnung

  1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit
  2. Entlastung des Vorstandes
  3. Neuwahlen des Vorstandes
  4. Wahl der Kassenprüfer
  5. Festsetzung der gekorenen Mitglieder für den LES-Lenkungsausschuss
  6. Bericht der LAG-Managerin
  7. Vorstellung und Beschluss über eine Änderung der LES (Siehe Details)
  8. Fragen / Sonstiges

 

Donnerstag, 14.12.2017 um 20.00 Uhr 6. Lenkungsausschusssitzung

Tagesordnung

  1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit
  2. Bericht der LAG-Managerin
  3. Monitoring der Lokalen Entwicklungsstrategie
  4. Umsetzungsstand und Änderung des Aktionsplanes
  5. Projekt über das Beschluss gefasst werden soll: „Einführung der Dachmarke Holler- und Kräutertal“ (Details siehe Projektbogen und Projektauswahlkriterien)
  6. Fragen / Sonstiges
 
 

Was ist LEADER?

 

Mitmachen

Alle LEADER-Projekte leben von und mit dem Engagement der Bürger. Deshalb bieten wir die Möglichkeit zum Mitmachen:

Sie wollen sich engagieren? Melden Sie sich bei uns, wenn Sie sich für ein Thema, ein Projekt oder ein Handlungsfeld interessieren. Wir informieren Sie auch gerne themenbezogen über Arbeitskreistermine.

Sie haben eine Projektidee? Melden Sie sich bei uns, wir helfen Ihnen auch gerne bei der Vorbereitung.

Weitere Infos finden Sie unter www.leader.bayern.de

Ansprechpartner

Stephanie Stiller
Diplom-Geographin

LAG-Managerin und Geschäftsleitung der LEADER LAG Kreisentwicklung Miesbacher Land e.V.
Mail: stephanie.stiller(at)smg-mb.de
Tel.: 08025 99372-28

Fax: 08025 99372-12

Anschrift:
SMG Standortmarketing-Gesellschaft Landkreis Miesbach mbH
Rathausplatz 2
83714 Miesbach

Das LAG-Management wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER).