Der Weg zum geförderten Projekt

Alle Projekte müssen den LEADER-Kernkriterien (Innovation, Bürgerbeteiligung, Nachhaltigkeit, Vernetzung) dienen, die allgemeinen Förderrichtlinien einhalten und in der LES der LAG zu verankern sein. Die LES (Lokale Entwicklungsstrategie) hat 6 Handlungsfelder in denen verschiedene Ziele formuliert sind. Die LES wurde im Jahr 2014 unter enger Beteiligung der Bürgerschaft, der Kommunen und Institutionen des Landkreises erstellt und war Grundlage für die Bewerbung um Aufnahme in die LEADER-Förderkulisse.

Der erste Schritt zum LEADER-Projekt ist die Formulierung einer schlüssigen schriftlichen Projektbeschreibung. Die Projektbeschreibung gibt Hilfestellung bei der Konkretisierung und Strukturierung der Projektidee und ist die Basis, auf welcher eine erste Einschätzung, ob ein Projekt den Kriterien der LEADER-Förderung und den Projektauswahlkriterien der LAG Kreisentwicklung Miesbacher Land entspricht, vorgenommen werden kann. Der Projektträger tritt dazu mit dem LAG-Management in Kontakt. Die Förderung über LEADER erfolgt im Erstattungsprinzip, d. h. der Projektträger muss zunächst die gesamten Projektkosten aufbringen können. Mit der Projektumsetzung darf erst nach Beantragung und Bewilligung begonnen werden.

Termine der LAG Kreisentwicklung Miesbacher Land:
Fachbeiratssitzung am 28. März 2017 von 16.00 - 17.30 Uhr
Vorstandssitzung am 28. März 2017 von 17.30 - 19.00 Uhr
Lenkungsausschusssitzung am 28. März 2017 von 19.00 - 22.00 Uhr in Miesbach

Projekte in Umsetzung (bewilligt)

Handwerkliche Erlebnisbrauerei und Kultur im Sudhaus Valley
Projektträger: Schlossbrauerei Valley GmbH & Co. KG
Die seit 1994 geschlossene Brauerei in Valley soll wieder belebt werden. Die Erstellung einer Schaubrauerei im alten Sudhaus in Valley mit einem großen Raum für kulturelle Veranstaltungen und einem neuen gastronomischem Bereich mit WC-Anlagen ist geplant.
Gesamtkosten: 748.000 €
Förderung: 200.000 €
Beschluss des Lenkungsausschusses vom 17.7.2015
Einreichung des Antrags am 29.7.2015
Vorzeitiger Maßnahmenbeginn erhalten am 5.8.2015
Bewilligungsbescheid erhalten am 31.5.2016
 
Radverkehrskonzept für den Landkreis Miesbach
Projektträger: KU Alpenregion Tegernsee Schliersee
Erstellung eines Gesamtkonzepts im Landkreis Miesbach inkl. Datenerfassung, Dateneingabe und ein Wege- und Beschilderungsmanagement-Tool (Software). Verschiedene Folgeprojekte zum Thema „Rad“, wie z. B. einheitliche Beschilderung, Verbesserung der Radwegeinfrastruktur (Lückenschluss + Belag) und E-Mobilität, Lösungsansätze werden darin erarbeitet.
Gesamtkosten: 76.800 €
Förderung: 33.284 €
Beschluss des Lenkungsausschusses vom 17.7.2015
Einreichung des Antrags am 28.7.2015
Vorzeitiger Maßnahmenbeginn erhalten am 12.8.2015
Bewilligungsbescheid erhalten am 23.6.2016
 
Machbarkeitsstudie zur Errichtung einer Rodelbahn in Schliersee
Projektträger: Rennrodelclub Schliersee e.V.
Erstellung einer Studie mit Gesamtkostenrahmen für den Bau einer neuen Kunsteis-Rodelbahn am Hennerer in Schliersee. Die Studie ist Grundlage zur Sponsorensuche für die Umsetzung. Die alte Bahn (nicht mehr betriebsfähig) muss abgetragen werden, die neue Bahn (entlang der gleichen Trasse) entspricht der neuesten Technik und ist besonders energiesparend.
Gesamtkosten: 33.600 €
Förderung: 16.800 €
Beschluss des Lenkungsausschusses vom 29.10.2015
Einreichung des Antrags am 7.11.2015
Vorzeitiger Maßnahmenbeginn erhalten am 27.1.2016
Bewilligungsbescheid erhalten am 26.8.2016
 
Barrierefreiheit im Landkreis Miesbach
Projektträger: KU Alpenregion Tegernsee Schliersee
Erhebungen und Zertifizierung von 40 barrierefreien Leistungsträgern entlang der touristischen Servicekette mit der Formulierung von Steckbriefen und der Erstellung von Handlungsempfehlungen für die Leistungsträger. Erstellung von Tagestouren für den Landkreis Miesbach und Vermarktung der Ergebnisse auf einer neuen, barrierefreien Homepage (inkl. Erstellung und Programmierung einer barrierefreien Homepage).
Gesamtkosten brutto: 63.511,79 €
Förderung: 28.698 € (dies entspricht einem Fördersatz von 50 % auf die Netto-Kosten)
Beschluss des Lenkungsausschusses vom 29.10.2015
Einreichung des Antrags am 4.3.2016
Vorzeitiger Maßnahmenbeginn erhalten am 17.3.2016
Bewilligungsbescheid erhalten am 31.5.2016
 
Konzeption Themenwege auf dem Wendelstein
Kooperationsprojekt
Projektträger: Wendelsteinbahn GmbH
Dieses groß angelegte Kooperationsprojekt mit der LAG Mangfalltal-Inntal vereint vier Anrainergemeinden rund um den Wendelstein. Sternförmig sollen vier neue Themenwege vom Tal auf den Gipfel führen. Der bestehende Geolehrpfad, der als Rundweg um das Gipfelmassiv herum führt soll interaktiv aufbereitet werden. Die vier Gemeinden Bad Feilnbach, Brannenburg, Bayrischzell und Fischbachau streben zusammen mit der Wendelsteinbahn GmbH ein einheitliches Auftreten und eine gemeinsame Vermarktung an. Nach der Feinkonzeption ist die Umsetzung der Themenwege in einem Anschlussprojekt geplant.
Gesamtkosten brutto: 41.014 €
Beantragte LEADER-Förderung gesamt: 20.679 € (dies entspricht einem Fördersatz von 60 % auf die Netto-Kosten)
--> 50 % davon (10.339,50 €) kommen aus dem Kooperationsbudget der LAG Miesbach
Beschluss des Lenkungsausschusses vom 14.03.2016
Einreichung des Antrags am 6.5.2016
Bewilligungsbescheid erhalten am 31.5.2016
 
Touristisches Gesamtkonzept für die Gemeinde Fischbachau: „Kräuter-Kraft-Natur – unser Leitzachtal“
Einzelprojekt
Projektträger: Gemeinde Fischbachau
Die Gemeinde Fischbachau möchte die Ideen aus dem Arbeitskreis Kräuter-Kraft-Natur in einem touristischen Gesamtkonzept zusammenfassen lassen. Daraus sollen Handlungsempfehlungen hervorgehen und in Folgeprojekten umgesetzt werden.
Gesamtkosten brutto: 16.065 €
Förderung: 6.750 € (dies entspricht einem Fördersatz von 50 % auf die Netto-Kosten)
Beschluss des Lenkungsausschusses vom 14.03.2016
Einreichung des Antrags am 20.5.2016
Bewilligungsbescheid erhalten am 10.6.2016
 
Urlaub auf dem Bauernhof – Professionalisierung
Kooperationsprojekt
Projektträger: Anbietergemeinschaft Bauernhof- und Landurlaub Bayerisches Alpenland e.V.
Urlaub auf dem Bauernhof ist für etwa 260 Betriebe im Oberland ein wichtiger Betriebszweig. Gleichzeitig wachsen die Erwartungen der Urlauber an die gastgebenden Höfe. Die vier Anbietergemeinschaften Urlaub auf dem Bauernhof im Oberland (Pfaffenwinkel-Ammersee-Lech, Zugspitzregion Werdenfelser Land, Tölzer Land und Alpenregion Tegernsee-Schliersee) arbeiten bislang jeder für sich und planen sich zu einem gemeinsamen Verband, der „Anbietergemeinschaft Bauernhof- und Landurlaub Bayerisches Alpenland e.V.“, zusammenzuschließen und eine professionell geführte Geschäftsstelle einzurichten. Ziel ist es, durch ein professionell geführtes, zentrales Management Synergien zu nutzen. Damit soll die Auslastung der Betriebe und die Wertschöpfung für die Mitglieder erhöht werden.
Gesamtkosten: 211.400 €
Beantragte LEADER-Förderung gesamt: 114.801,48 €
Davon aus dem Kooperationsbudget der LAG MB: 28.815,17 €
Beschluss des Lenkungsausschusses vom 29.10.2015
Einreichung des Antrags am 21.7.2016
Bewilligungsbescheid erhalten am 23.8.2016
 
Daunddort
Transnationales Kooperationsprojekt
Projektträger: Zukunftsorte e.V.
Die SMG wird als deutscher Projektpartner mit dem österreichischen Verein Zukunftsorte e.V. ein transnationales LEADER-Projekt umsetzen. Daunddort ist eine Veranstaltungsreihe aus sieben großen Kongressen in drei Jahren. Sechs Kongresse finden in Österreich und einer im Landkreis Miesbach statt. Jeder Kongress findet an einem Ort statt, der sich besonders für das jeweilige Thema engagiert oder bereits ausgezeichnet hat. Themen wie z. B. Mobilität (der mobile Mensch), Teilen (shareconomy & shared space), Leerstand und soziale Verantwortung werden aufgegriffen. Die SMG plant das Thema Ökomodellregion (Bioprodukte + Regionale Produkte) im Landkreis darzustellen und füllt damit eine Nische im Themenspektrum der österreichischen Projektpartner. Das gemeinsame Ziel ist voneinander zu lernen.
Gesamtkosten: 320.000 €
Beantragte LEADER-Förderung gesamt: 254.000 €
Davon aus dem Kooperationsbudget der LAG Miesbach: 12.740 €
Beschluss des Lenkungsausschusses vom 14.03.2016
Einreichung des Antrags am 29.9.2016
Geänderter Bewilligungsbescheid erhalten am 31.12.2016
 
Die nächsten da.und.dort-Themen-Konferenzen sind:
3. Konferenz 6.+7.4.2017: Landkreis Miesbach INVEST IN BIO+REGIO – Neue Investitionswege in biologische und regionale Lebensmittel
4. Konferenz 5/2017 – 7/2017: Thalgau, Hinterstoder TEILEN - shareconomy & shared space
5. Konferenz 2. Halbjahr 2017: Nenzing, Zwischenwasser LEERSTAND, SOZIALE VERANTWORTUNG
6. Konferenz 1. Halbjahr 2018: Neckenmarkt, Raiding BAUKULTUR & TOURISMUS in Kals „exponierten“ Lagen
7. Konferenz 2. Halbjahr 2018: Moosburg BILDUNGSKOOPERATIONEN
 

Projekte in Beantragung

Urlaub auf dem Bauernhof – Qualitätsoffensive
Kooperationsprojekt
Projektträger: Anbietergemeinschaft Bauernhof- und Landurlaub Bayerisches Alpenland e.V.
Ein Teil der neuen Anbietergemeinschaft (s.o.), also die ehem. Anbietergemeinschaften Zugspitzregion Werdenfelser Land, Tölzer Land und Alpenregion Tegernsee-Schliersee möchten eine Qualitätsoffensive für Ihre Betriebe anbieten. Die Anbietergemeinschaft Pfaffenwinkel-Ammersee-Lech haben dies für Ihre Betriebe bereits gemacht. Ziel ist es, durch die Qualitätsoffensive die Qualität des Angebotes Bauernhof- und Landurlaub insgesamt zu steigern. Aus der Erfahrung vorangehender Projekte wird mit einer Teilnahme von ca. 1/3 aller Betriebe gerechnet. Auch mit diesem Projekt soll die Auslastung der Betriebe und die Wertschöpfung für die Mitglieder erhöht werden.
Gesamtkosten: 51.777 €
Beantragte LEADER-Förderung gesamt: 31.066 €
Davon aus dem Kooperationsbudget der LAG Miesbach: 10.522 €
Beschluss des Lenkungsausschusses vom 29.10.2015, Änderungsbeschluss vom 14.03.2016
 
Gesamtkonzept Deisenrieder Wetterstollen
Kooperationsprojekt
Projektträger: Gemeinde Fischbachau
Die Gemeinde Fischbachau und der Barbaraverein Fischbachau wollen aus dem ehemaligen Wetterstollen in Deisenried (Ortsteil Hundham) einen begehbaren Schaustollen machen. Der Stollen soll die Geschichte des regionalen Bergbaus darstellen. Nach der Erstellung des Gesamtkonzepts ist im Anschlussprojekt die Umsetzung und der museale Ausbau geplant.
Gesamtkosten: 30.231 €
Beantragte LEADER-Förderung gesamt: 18.138 €
Davon aus dem Kooperationsbudget der LAG Miesbach: 9.069 €
Beschluss des Lenkungsausschusses vom 14.03.2016