SMG Miesbach Außerhausverpflegung

Außerhaus­verpflegung

Lebensmittel von regionalen Erzeuger*innen für Kindertagesstätten, Kantinen und die Gastronomie

 

Wie können mehr bio-regionale und regionale Lebensmittel von Betrieben aus dem Landkreis Miesbach verwendet werden? Ob in Kantinen, in der Gastronomie und Hotellerie, in Schulen oder Kindergärten – Möglichkeiten gäbe es genug. Doch viele Unternehmen kennen die Vielfalt und Angebotspalette von Produkten aus der Region nicht. Deshalb beraten und unterstützen wir gerne bei der Suche nach regionalen Lieferanten. Unser Ziel ist es, mehr (Groß-)Küchen mit Landwirt*innen und Direktvermarkter*innen zu vernetzen, um die Wertschöpfung vor Ort zu steigern und zum nachhaltigen Wirtschaften beizutragen.

Öko-Modell-Regionen

Die Öko-Modellregion Miesbacher Oberland

Die Öko-Modellregion Miesbacher Oberland (ÖMR) setzt sich für die Produktion regionaler und biologischer Lebensmittel ein. Auch soll Bewusstsein für Regionalität und ökologische Ernährung sowie eine nachhaltige Regionalentwicklung gesteigert werden. Damit sollen kleine bäuerliche Familienbetriebe und die einzigartige Kulturlandschaft im Landkreis Miesbach geschützt werden. Die ÖMR Miesbacher Oberland umfasst den gesamten Landkreis Miesbach und ist mit über 32% Bio-Bauern die Region mit dem höchsten Bio-Anteil in Deutschland. Seit Mai 2015 darf der Landkreis sich „Staatlich anerkannte Öko-Modellregion“ nennen und engagiert sich in Projekten der ökologischen Landwirtschaft und setzt sich für mehr regionale Wertschöpfung ein. Die Öko-Modellregion wird durch uns koordiniert und durch das Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten gefördert sowie durch die 17 Gemeinden des Landkreises und den Landkreis selbst finanziert.