• LEADER

Aktuelles aus der LEADER Region Miesbacher Land

Hier halten wir Sie über alle Neuigkeiten aus der LEADER Region Miesbacher Land auf dem Laufenden

Ein Handbuch zur LEADER Region Miesbacher Land

Seit nunmehr sechs Jahren setzen wir das Förderprogramm LEADER für bürgerbeteiligte Vernetzung, Nachhaltigkeit und Wertschöpfung im Landkreis Miesbach um. Dabei haben wir erlebt, wieviel Kompetenzen und Kreativität unsere Bürger*innen einbringen können, wenn wir ihnen Plattformen für eigenverantwortliches Handeln bieten und wenn wir ihnen ermöglichen, ihre eigenen Ideen umzusetzen. Denn sie sind die Experten für ihre Gemeinden, wissen was gebraucht wird und welche Projekte als nächstes anstehen.

Aus diesem Grund haben wir für Gemeinderät*innen, Vereine und andere Engagierten einen Leitfaden zu unserem Förderprogramm herausgegeben.

Wir möchten Sie damit ermutigen – wenn Sie von einer Idee hören oder auch selbst eine Idee haben – schauen Sie in unseren neuen Leitfaden, um schnell zu überprüfen, ob die Idee für das LEADER-Förderprogramm passen könnte, wie das Verfahren abläuft und wie hoch ein Zuschuss in etwa dafür sein könnte.

Kontaktieren Sie uns gern oder ermutigen Sie engagierte Bürger*innen Ihrer Gemeinden sich bei uns zu melden. Gemeinsam besprechen wir die Ideen, schätzen Kosten ein und begleiten Sie auf dem Weg von der Idee zur Wirklichkeit.

 

Denn auch das kann Europa sein: Bürger gestalten ihre Heimat- und Europa hilft dabei.

 

Portraitserie der Zukunftsorte

Wie lässt sich die Lebensqualität in ländlichen Gemeinden nachhaltig verbessern? Mit dieser Frage beschäftigen sich die Zukunftsorte. Zukunftsorte lernen von den Besten und nehmen selbst in vielen Bereichen des kommunalen ländlichen Lebens eine Vorreiter-Rolle ein.

An diesem Austausch beteiligten und beteiligen sich auch Vertreterinnen und Vertreter des Landkreises Miesbach im LEADER Projekt da.und.dort – Lernen im überregionalen/internationalen Netzwerk.

Im Januar 2020 startete die Portraitserie der Zukunftsorte-Gemeinden und ihrer kreativen Köpfe. Insgesamt 16 Geschichten, davon drei der SMG Standortmarketing-Gesellschaft / Regionalmanagement Landkreis Miesbach, bringen viel persönliche Nähe ins Kommunalmanagement des ländlichen Raums.

Weitere Informationen und die ausführlichen Portraits finden Sie auf der Facebookseite der Zukunftsorte oder auf dem Youtube-Kanal der Zukunftsorte

(Beim Klick auf den Link werden Sie auf die Facebook Seite bzw. Youtube-Kanal der Zukunftsorte weitergeleitet.)

 

Startschuss zur Baukulturregion Alpenvorland

Im Februar startete das LEADER Projekt Baukulturregion Alpenvorland. Beauftragt wurde mittels EU-weiter Ausschreibung die ARGE Baukultur konkret, bestehend aus dem Verein LandLuft, dem Büro für urbane Projekte und der Alanus Hochschule.

In den nächsten zwei Jahren beschäftigen sich die acht Pilotgemeinden Holzkirchen, Gmund, Bad Feilnbach, Bad Aibling, Samerberg, Kiefersfelden, Neubeuern und Dietramszell und die drei Landkreise Miesbach, Rosenheim und Bad-Tölz Wolfratshausen in intensiven Beteiligungsprozessen zwischen Verwaltung, Politik und Zivilgesellschaft mit dem vielfältigen Thema der Baukultur. Ziel ist es als erste Region in Deutschland eine gemeinsame Strategie für die Verstetigung von baukulturelle Arbeit auf interkommunaler Ebene zu erarbeiten.

Was Baukultur ist und was genau Sie sich unter dem Projekt vorstellen können - das erklären Ihnen die Projektverantwortlichen im Vorstellungsvideo.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auch unter www.baukulturregion.de

 

 

Verabschiedung aus dem Lenkungsausschuss

Nach den Kommunalwahlen musste die LAG sich von sieben ihrer Gründungsmitglieder verabschieden. Coronabedingt im kleinen Kreis würdigte LAG Vorsitzender Michael Pelzer das Engagement von Josef Lechner, Peter Höß, Andreas Hallmannsecker, Jakob Egelseder, Wolfgang Rzehak, Ingrid Pongratz und Josef Hartl: "Ihr habt euch als Botschafter für den Landkreis eingesetzt und der LAG ein Gesicht und Herzblut gegeben. LEADER ist keine anonyme Förderbehörde, LEADER sind Menschen, die sich engagieren und begeistern.“

Wir bedanken uns bei den Verabschiedeten für ihre Zeit, ihr Engagement und ihre Ideen und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

Simon Kortus, LEADER Manager der LAG Kreisentwicklung Miesbacher Land e.V.: „Es wäre sehr schade, wenn das Know-how und Engagement der verabschiedeten Mitglieder verloren ginge. Deshalb hoffe ich, dass sie ihr Engagement auf irgendeine Weise für die Region und für die LAG fortsetzen und LEADER Projekte zwar nicht mehr als Bürgermeister oder Landrat, dafür aber als ehrenamtlich Tätige anstoßen bzw. umsetzen werden.“

Lenkungsausschusssitzungen

Die LAG Kreisentwicklung Miesbacher Land stellt bis auf weiteres vor dem Hintergrund der Corona-Krise ihre Gremienarbeit ein. Die Beschlüsse über vorbereitete Projekte werden in absehbarer Zeit durch Umlaufbeschluss eingeholt. Der Termin für die nächste Lenkungsausschusssitzung wird bei gegebener Zeit bekannt geben.

Zwischenevaluierung

Die Zwischenevaluierung der Umsetzung der LES aus 2018 ist fertiggestellt und in einem Bericht mit Anhang zusammengefasst. Viel Spaß beim Lesen!

 

Was ist LEADER?

Mit dem LEADER-Programm unterstützt das Staatsministerium die ländlichen Regionen auf ihrem Weg einer selbstbestimmten Entwicklung – ganz nach dem Motto "Bürger gestalten ihre Heimat". LEADER ist ein Akronym der französischen Begriffe: Liaison entre les actions de développement de l'économie rurale; zu Deutsch: Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft.

Im Mittelpunkt LEADERs stehen die Lokalen Aktionsgruppen (LAGs). Sie sind Partnerschaften zwischen kommunalen, wirtschaftlichen und sozial engagierten Akteuren in der Region. Für die Förderperiode 2014 bis 2020 wurden 68 LAGs anerkannt. Das bayerische LEADER-Gebiet umfasst damit 86 Prozent der Landesfläche und 58 Prozent der Bevölkerung. Insgesamt stehen in Bayern rund 111 Millionen Euro an EU- und Landesmitteln für die Projekte zur Verfügung.

Mitmachen

Alle LEADER-Projekte leben von und mit dem Engagement der Bürger. Deshalb bieten wir die Möglichkeit zum Mitmachen:

Sie wollen sich engagieren? Melden Sie sich bei uns, wenn Sie sich für ein Thema, ein Projekt oder ein Handlungsfeld interessieren oder Sie einfach eine gute Idee haben. Wir informieren Sie auch gerne über die kommenden Termine der LAG.

Sie haben eine Projektidee? Melden Sie sich bei uns, wir helfen Ihnen auch gerne bei der Vorbereitung.

Sie wollen sich in einem Arbeitskreis engagieren? Für fast alle neuen und laufenden LEADER-Projekte gibt es einen Arbeitskreis, denn das bürgerliche Engagement ist ein Muss bei LEADER. Sie können sich bei einem Projekt in ihrem Ort oder ihrer Region einbringen und auch thematisch überregional. Die Übersicht finden Sie hier.

Ansprechpartner

Simon Kortus

LEADER Manager und Geschäftsleitung der LAG Kreisentwicklung Miesbacher Land e.V.

Kontaktaufnahme per Mail

Tel: 08025/9937228

Fax: 08025/ 9937212